Programm Erneuerbare Energien (EE)

Helmholtz-Programm Erneuerbare Energien (EE)

Das Programm "Erneuerbare Energien" (RE) konzentriert sich auf Forschung und Entwicklung innovativer komplementärer Technologien für das Energiesystem der Zukunft auf Basis erneuerbarer Energien, um CO2 Emissionen zu vermeiden.

Das interdisziplinäre Programm "Erneuerbare Energien" am KIT setzt seine Schwerpunkte auf die Themen "Konzentrierende Solarthermie", "Bioenergie" und "Geothermische Energiesysteme".

Fluid-Dynamik-Analyse von geothermischen Reservoiren

Geothermie-Kraftwerk in Soultz-sous-Forêts

Photobioreaktor zur Kultivierung von Mikroalgen

Outdoor Algenversuchsfeld

(5 x 200 l Photobioreaktoren)


Das Programm berücksichtigt sowohl Multiskalen- als auch Systemaspekte. Die Großanlagen der Helmholtz-Gemeinschaft ermöglichen bahnbrechende Entwicklungen in der Energietechnik, die über die Möglichkeiten von Hochschulen, Forschungseinrichtungen oder einzelner Industriekooperationen hinausgehen.